Annett Gröschner

Annett Gröschner, geb. 1964, ist Schriftstellerin, Publizistin und Dozentin, u. a. Gastprofessorin an der Universität der Künste Berlin. Seit 1992 literarisch-fotografische Projekte mit dem Fotografen Arwed Messmer, u. a. Ausstellung und Buch »Inventarisierung der Macht. Die Berliner Mauer aus anderer Sicht« (2011/16). Am Literaturforum im Brecht-Haus kuratiert und moderiert sie die Biografien-Reihe »Erzählte Zeit«. Zahlreiche Veröffentlichungen, zuletzt u. a. »Walpurgistag« (2011) und »Mit der Linie 4 um die Welt« (2012). Seit 2012 Gastperformerin im Stück »Schubladen« von She She Pop.

Im Verbrecher Verlag erschienen:

Laxheit in Fragen geistigen Eigentums. Brecht und Urheberrecht