Evgenij Dvorkin

Evgenij Dvorkin, 1985 geboren, siedelt als Elfjähriger mit der Familie von Sankt Petersburg in Russland nach Burgdorf bei Hannover über. Der Spargelanbau und die dritthöchste Kriminalitätsrate unter den deutschen Kleinstädten machen den Ort, in dem er aufwächst, über die Landesgrenzen Niedersachsens hinaus bekannt. Seit 2007 studiert er Musikwissenschaft und Philosophie in Köln. 2008 gründet er mit Hardy Küster das Musikprojekt „Process Geschäftsführer“ und erweitert das Trio „Mendelsson“ von Norbert Grandl, Leonhard Lorek und Sandro Chiesura durch seine Beteiligung zum Quartett. Gleichzeitig entstehen erste journalistische Beiträge für Radio, Print- und Onlinemedien, u.a. für tafelmuzak.de

Im Verbrecher Verlag erschienen: