Holger Brüns

Nach abgeschlossener Schauspielausbildung startete Holger Brüns vor 25 Jahren in
das Berufsleben. Schnell erkannte er, dass sein Platz nicht auf, sondern vor der Bühne
war, und arbeitet von da an als Regisseur für das Theater, für Puppentheater und als
Tanzdramaturg. Mit der Lesebühne "Berliner Breitbandkommunikation Wort und
Sinn" bringt er Literatur auf die Bühne und veröffentlichte als Herausgeber 2010 das
Buch "Olfen – Reise ins internationale Freundschaftslager" sowie zuletzt im Verbrecher
Verlag »Das Oderbruchbuch«.
Siehe: www.holgerbruens.de

Im Verbrecher Verlag erschienen:

Vierzehn Tage
Das Oderbruchbuch. Aufzeichnungen aus dem ereignislosen Leben