Knud Kohr

 

Knud Kohr wurde 1966 in Cuxhaven geboren und zog 1985 nach Berlin, wo er Politikwissenschaft und Volkswirtschaftslehre studierte und bis heute lebt. Von 1994 bis 1996 arbeitete er als Redakteur. Anfang der Neunzigerjahre war Kohr Mitinhaber eines Kleinverlages und gehörte zur Berliner Autorengruppe „Das Labor“. Seit 1997 schreibt er als freier Autor Prosa, Drehbücher und Reisereportagen. „Helden wie ihr“ hießen seine erfolgreichen Kolumnen in der Basler Zeitung.


Im Verbrecher Verlag sind eine Sammlung von Reisegeschichten unter dem Titel „Die enge Welt“ (2006), der Roman „In Cuxhaven“ (2009) und zuletzt der Band „Helden wie ihr“ (2013) erschienen. Außerdem veröffentlichte Kohr das Buch „500 Meter. Trotz Multipler Sklerose um die Welt“ (Rütten & Loening, 2010).

Im Verbrecher Verlag erschienen:

Helden wie ihr
In Cuxhaven
Die enge Welt