Frank Witzel

Frank Witzel (*1955) schreibt Prosa, Essays und Hörspiele und veröffentlichte seit seinem Lyrikdebüt 1978 mehr als ein Dutzend Bücher, darunter die Romane »Bluemoon Baby« (2001), »Vondenloh« (2008) und »Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969« (2015), für den er den Deutschen Buchpreis 2015 erhielt. 2021 wurde er mit dem Erich-Fried-Preis ausgezeichnet. Für „Die Möglichkeit einer Micky Maus“ erhielt er 2024 den Wortmeldungen-Preis.
Zuletzt erschien bei Matthes & Seitz »Meine Literaturgeschichte des 20. Jahrhunderts« (2024).
Frank Witzel lebt in Offenbach und Berlin.

Termine

Verleihung des WORTMELDUNGEN Ulrike Crespo Literaturpreises 2024

21. Juni 2024 / Kammerspiele im Schauspiel Frankfurt, Frankfurt am Main

Preisverleihung

Im Verlag erschienen