Zufällig in San Francisco. Unbeabsichtigte Gedichte

Zufällig in San Francisco. Unbeabsichtigte Gedichte

Georg Kreisler
Hardcover, 128 Seiten
Preis: 19,00 €
ISBN: 9783940426468


In den Warenkorb »

„Manche Gedichte in diesem Buch sind absurd, die kommen der Wahrheit am nächsten. Man schreibt sie nicht absichtlich, sie werden einem eingeflüstert, sind also unbeabsichtigte Gedichte.“ Die unbeabsichtigten Gedichte von Georg Kreisler haben es in sich. Scheinbar leichthin und beschwingt geschrieben, verweisen sie auf Abgründe und Absonderlichkeiten. Der Dichter ordnet die Welt, indem er sie erfindet. Er erfindet sie, um sie vorzeigen zu können. Kreisler erweist sich in diesem, seinem ersten ausschließlichen Lyrikband als ein ebenso hellsichtiger wie subtiler Dichter. „Hüte dich vor Kompromissen! / Das sind keine Leckerbissen. // Meide jede Konzilianz, / denn die nagt an der Substanz.“

Ausgezeichnet mit dem Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Homburg 2010!

Schon bei den Liedern, mit denen Kreisler bekannt wurde, spielte der Text die Musik. Das Klavier verpackte die Worte so, dass einem ihre Bedeutung wie von selbst ins Ohr schlüpfte. Die vorliegende Sammlung übertrifft die berühmten Lieder aus den 50er-Jahren (Taubenvergiften im Park) fast noch an Vielschichtigkeit. Man kann einem Autor nur gratulieren, der die Dichtheit seiner Sprache bis ins hohe Alter zu konzentrieren weiß.
Andrea Grill / Der Standard

Georg Kreisler, der geniale Chansonnier, Schriftsteller und Opernkomponist hat ein Buch ausschließlich mit Lyrik geschrieben. Fünfzig resumierende Gedichte des 88jährigen über die Liebe, den Reim, über Einsamkeit, die Nation und über das Ende. Makaber, schön, hintergründig, privat, zynisch, politisch, mit Endreim und federleicht. Ganz große Kunst.
Matthias Ehlers / WDR 5 Bücher

Für den 1922 in Wien geborenen Kreisler gilt offenkundig das, was man auch über Weine zu berichten weiß: Je älter, desto besser!
Philipp Engel / Jüdische Allgemeine

Ähnliche Titel