Schickeria

Schickeria

Olivia Berckemeyer
Katalog
Preis: 8,00 €
ISBN: 9783935843638


erscheint am 19.10.2005

In den Warenkorb »

Seit Oktober 2003 verfolgt Olivia Berckemeyer mit der „Schickeria“ ein Projekt, das Einblick in die zeitgenössische Künstlergeneration gewährt, die zur Zeit in Berlin lebt. An einer Wand von drei mal vier Metern fügt sie ca. 50 Arbeiten verschiedener KünstlerInnen zu einem vorgegebenen Thema zu einem neuen großen Wandbild zusammen.
Der Katalog Schickeria dokumentiert mit über 160 s/w-Abbildungen die ersten 12 Ausstellungen und enthält Texte von Tatjana Doll, Bettina Steinbrügge, Iain Pate & Annika von Taube und Peter O. Chotjewitz zum Thema „Schickeria“.


Beteiligte KünstlerInnen:
Alexandra Hopf, Alexander Wolff, Alexej Koschkarow, Alicja Kwade, André Butzer, Andreas Bunte, Andreas Hofer, Andrew Gilbert, Anselm Reyle, Antje Blumenstein, Astrid Sukowa, Aurelia Sellin, Axel Geis, Bara, Berta Fischer, Bianca Schönig, Björn Dahlem, Christina Morhardt, Christopher B. Monk, Christoph Schellberg, Corinne Wasmuht, Dani Jakob, Eva Maria Wilde, Eva Seufert, Florin Kompatscher, Frank Nitsche, Future 7, Gabriel Vormstein, Gregor Hildebrandt, Hanna Mari Blenke, Hans-Jörg Mayer, Heike Silbernagel, Henrieke Ribbe, Jan Koch, Jenny Rosemeyer, Jens Wolf, Jessica Centner, Jürgen Drescher, Joep van Liefland, Katharina Fritsch, Katja Strunz, Klaus Jörres, Klaus Winnicher, Kolja Gläser, Lisa Junghans, Lutz Braun, Maja Körner, Markus Draper, Marcus Weber, Markus Selg, Martin G. Schmid, Marten Frerichs, Michael Kalki, Mo Whiteman, Oliver Lanz, Olivia Berckemeyer, Peter Langer, Ralf Dereich, Rene Lück, Sebastian Hammwöhner, Stephan Jung, Stef Burghardt, Stefan Sehler, Stefanie Seufert, Stefanie Busch, Susanne Bürner, Svenja Kreh, Tatjana Doll, Thilo Heinzman, Thomas Helbig, Thomas Kiesewetter, Thomas Scheibitz, Thomas Schrören, Thomas Rentmeister, Thomas Winkler, Thomas Zipp, Tine Furler, Tim Trantenroth, Ulli Wulff, Undine Goldberg, Uwe Henneken und Wawa Tokarski.

„Beim Pinkeln Ist Der Teufel lieb“ tituliert Blenke ihr Fax, gesendet am 4. November 2004 an Olivia Berckemeyer. Ein im Comicstil gezeichneter gehörnter nackter Teufel pinkelt lächelnd seinem Hund was vor die Rübe. [...] Jan Koch schmückt sein Fax als Pyramide mit „7 Sternen zum Ficken“ aus, während Michael Kalkis Cut-Up-Collage im Fax Regisseur Rainer Werner Fassbinder zeigt, der eine nackt vor ihm sitzende Eva-Maria Braun misstrauisch beäugt. [...] „Schickeria“ steht für eine gelungene Ansammlung von spontanen Details aus dem alltäglichen Leben für den „Universalen Flyer“.
Peter Kaemmerer / Goon