Re-Discovery

Re-Discovery


80 Seiten, durchgehend vierfarbig, Broschur
Preis: 15,00 €
ISBN: 9783957321541


In den Warenkorb »

Herausgegeben von Maik Schierloh und Joep van Liefland, Autocenter Berlin


»Re-Discovery« dokumentiert eine Ausstellungs- und Veranstaltungsreihe, in der die Arbeiten von älteren Künstler_innen in den Dialog mit denen von jungen treten. Sie fand im Autocenter Berlin von März 2014 bis Dezember 2015 statt. Von Inke Arns, Janneke de Vries, Francesca Gavin, Martin Germann und Ulrich Loock konzipiert, handelt es sich bei den älteren Positionen wie David Hammons, Ivan Kožarić, Sture Johannesson, Peter Rose und Marianne Wex um Künstler_innen, die in Deutschland unbekannt, wenig bekannt oder eher dafür bekannt sind, blinde Flecken in der zeitgenössischen Kunstgeschichtsschreibung zu sein.

»Re-Discovery« beschränkt sich jedoch nicht allein auf das Ausstellen dieser Positionen im Sinne einer verdienten Wiederentdeckung. Vielmehr wurde ein Resonanzraum geschaffen, in dem ältere Arbeiten auf zeitgenössische Werke stoßen, mit ihnen korrespondieren oder Spannungen hervorbringen, durch die neue Sichtweisen und Kontexte entstehen.

Künstler_innen waren Gerry Bibby, Shannon Bool, Laura Buckley, Erik Bünger, Carla Filipe, David Hammons, Nina Hoffmann, Sture Johannesson, Matt Keegan, Ivan Kožarić, Julika Rudelius, Jeremy Shaw, Peter Rose, Marianne Wex und Katarina Zdjelar.