DIE EUROPA TRILOGIE / THE EUROPE TRILOGY - The Civil Wars, The Dark Ages, Empire

DIE EUROPA TRILOGIE / THE EUROPE TRILOGY - The Civil Wars, The Dark Ages, Empire

Milo Rau
Broschur, 384 Seiten
Preis: 22,00 €
ISBN: 9783957322173


In den Warenkorb »

Alle Texte Deutsch und Englisch. 

Available in every ebook store / in jedem Ebook Store erhältlich (PDF, 14,99 €)


Milo Raus »Europa Trilogie«, die seit der Premiere des ersten Teils »The Civil Wars« im Jahr 2014 durch Europa tourt, nimmt in seinem vielgestaltigen, oft von Skandalen begleiteten Werk eine Ausnahmestellung ein: In radikaler Schlichtheit erzählen 13 Schauspielerinnen und Schauspieler – darunter Manfred Zapatka, Johan Leysen oder Maia Morgenstern – aus 11 Ländern Europas Geschichten aus ihrem Leben und ihrer Arbeit. Über drei Teile und sechs Stunden purem Erzählen entsteht so eine »politische Psychoanalyse« (La Libération) eines vielfach zerrissenen Kontinents, aber auch eine tiefsinnige Meditation über das Theater selbst.  

Während »The Civil Wars« die ideologische Unbehaustheit in Westeuropa vom Aufbruch nach dem Zweiten Weltkrieg bis zum postmodernen Dschihadismus zum Thema macht und »The Dark Ages« auf die Kriege und Vertreibungen in Ex-Jugoslawien, Russland und Deutschland fokussiert, erzählen in »Empire« Schauspieler aus Griechenland, Syrien und Rumänien von künstlerischer und wahrer Tragik, von Folter, Flucht, Trauer, Tod und künstlerischer Wiedergeburt. »Ein Werk von unendlicher Wahrheit«, schrieb etwa das Magazin Time Out Spain, das »The Civil Wars« auf den ersten Platz ihrer Bestenliste 2015 setzte, »was im Theater die Quadrierung des Kreises bedeutet. « Neben den Stücktexten der vielfach ausgezeichneten »Europa Trilogie« wird der Band komplettiert durch Gespräche und Essays, die die Hintergründe der Arbeit an diesem vielstimmigen Porträt Europas aufzeigen, in dem das »Allgemeinmenschliche ins Überzeitliche« ragt (Spiegel Online).

 

Touring through Europe since the 2014 premiere of its first part »The Civil Wars«, Milo Rau’s »Europe Trilogy« takes up an exceptional position within its polymorphic and often scandal-embraced work: with radical simplicity, 13 actors and actresses from 11 different European countries narrate stories from their own lives and works – among which Manfred Zapatka, Johan Leysen and Maia Morgenstern. Throughout three parts and six hours of pure narrative thus emerges the »political psychoanalysis« (La Libération) of a frequently torn continent, but also a deep meditation about theatre itself.

While »The Civil Wars« holds at its core the ideological homelessness in Western Europe from the end of WWII to postmodern jihadism, and while »The Dark Ages« focuses on the wars and evictions in Ex-Yugoslavia, Russia and Germany, in »Empire« actors from Greece, Syria and Rumania narrate about artistic and real tragedy, about torture, escape, grief, death and rebirth. »A work of infinite truth«, as the Time Out Spain magazine wrote, placing »The Civil Wars« at the top of its 2015 Best-list. Alongside the scripts of the »Europe Trilogy«, the volume is enriched by talks that illustrate the background of this polyphonic portrait of Europe, in which »the universal sinks into timelessness« (Spiegel Online).

 

Nichts, was heute geschieht, ist voraussetzungslos: Milo Raus "Europa-Trilogie" spannt einen großen Bogen und setzt der schönen Idee eines Kontinents der kulturellen Vielfalt dessen blutige, gewalttätige Geschichte entgegen. Eine Geschichte in dreizehn Schicksalen, bei denen sich in extremer und deshalb womöglich exemplarischer Weise private Biografie und allgemeine Politik überlagern ...

Bettina Schulte / Badische Zeitung

 

Was Rami Khalef und Ramo Ali über den syrischen Krieg berichten, ist schrecklich. Aber in dem parallel zur Berliner Premiere erschienen Textbuch ("Die Europa Trilogie", Verbrecher Verlag) lassen sich ihre eindrücklichen Berichte nachlesen, ohne dass das Außenrum des Theaters fehlen würde.

Peter Laudenbach / Süddeutsche Zeitung

 

Wer ­einen solchen Abend miterlebte, wer dem ruhigen Erzählen zugehört hat, weiss um die fiebrige Aufmerksamkeit im Publikum und wie atemberaubend die Wahrheiten des zerrissenen Kontinents wirken. Nun liegen die Texte mit Interviews und Einführungen als Buch vor.

Obwaldner Zeitung

Ähnliche Titel