5. Juli

Dilek Güngör: „A wie Ada“

Lade VeranstaltungenDilek Güngör: „A wie Ada“
Alte Schule Rosenthal
5. Juli 2024
18:00

Lesung mit Dilek Güngör am 5.7.2024 um 18 Uhr

In der Sprache ihrer Eltern heißt Ada Insel. Ada denkt, auch sie wäre eine einsame Insel. Der Umgang mit anderen Menschen ist ihr oft unangenehm; wann sie sich wie verhalten soll, kann sie schwer einschätzen. Ada will geliebt werden, nicht von allen, unbedingt aber von den anderen.
Poetisch und humorvoll erkundet Dilek Güngör in »A wie Ada« die Beziehungen ihrer Protagonistin, angefangen bei deren Kindergarten- und Schulfreundschaften bis hin zu ihren eigenen Kindern und ihrem Mann. In Miniaturen lernen wir eine stolze wie auch verletzliche Frau kennen, deren zwiespältige Sehnsucht nach Innigkeit und Verbundenheit niemandem fremd ist.

Dilek Güngör, geboren 1972 in Schwäbisch Gmünd, ist Journalistin und Schriftstellerin. Ihre gesammelten Zeitungskolumnen erschienen in den Bänden „Unter uns“ und „Ganz schön deutsch“.

2007 veröffentlichte sie ihren ersten Roman, „Das Geheimnis meiner türkischen Großmutter“. 2019 erschien ihr zweiter Roman, „Ich bin Özlem“, im Verbrecher Verlag. Ihr dritter Roman, „Vater und ich“, stand auf der Longlist zum Deutschen Buchpreis 2021.
Die Autorin lebt und schreibt in Berlin.

Foto: Ingrid Hertfelder

 

Eintritt frei, Spenden erbeten